Jetzt sicher online teilnehmen

Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen Regelungen und praxisgerechte Umsetzung nach ZTV A-StB 12

Straßenbauarbeiter repariert Asphalt

Laut ZTV A-StB muss jede Verkehrsfläche nach einer Aufgrabung mindestens gleichwertig dem ursprünglichen Zustand wiederhergestellt werden. Dabei gilt es die ausführlichen Vorschriften sowie die qualitative Umsetzung zu beachten. Die Teilnehmer dieses Seminars lernen die Vorgaben und Regeln der „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt“ (ZTV Asphalt-StB) und ihre praktische Anwendung bei der Wiederherstellung von Verkehrsflächen kennen.

Unsere Präsenz-Seminare: sicher und flexibel mit Hygieneplan und kostenlosen Umbuchungen!   Mehr

Termine

Jetzt direkt online anmelden – ohne Registrierung!
Durch Anklicken der Spaltenüberschriften können Sie die Tabelle nach Wunsch sortieren.

Rabatte (nicht kombinierbar):
  • 15% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung von mind. 3 Teilnehmern je Seminartermin und gleicher Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 3 Monate vor Seminarbeginn
  •   freie Plätze
  •   nur noch wenige Plätze verfügbar
  •   ausgebucht

Nr. Name des Seminars Datum Ort Preis €* Aktion
20BWh487-O Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 10.12.2020 Online   Mehr erfahren
21BWh007 Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 12.01.2021 55130 Mainz 359,00   zur Anmeldung
21BWh008 Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 13.01.2021 46147 Oberhausen 359,00   zur Anmeldung
21BWh071-O Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 04.03.2021 Online   Mehr erfahren
21BWh077 Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 20.04.2021 86399 Augsburg (Bobingen) 359,00   zur Anmeldung
21BWh049 Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen 27.05.2021 01157 Dresden 359,00   zur Anmeldung

Weitere Details zum Seminarinhalt

Inhalte

  • Geltungsbereich und Begriffe
  • Bautechnische Grundsätze
  • Baustoffe
  • Entfernen des Oberbaus
  • Aushub und Verfüllen der Aufgrabung
  • Wiederherstellen des Oberbaus
  • Fallbeispiele

Gut zu wissen

Aufgrabungen werden aus verschiedenen Gründen vorgenommen, die häufigsten Auslöser sind die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, Reparaturen an diesen Leitungen oder an der Asphaltstraßenbefestigung selbst. Die Wiederherstellung einer Verkehrsfläche beinhaltet alle Arbeitsschritte vom Verfüllen bis hin zur Wiederherstellung des Oberbaus. Ihre Ausführung setzt neben Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auch Sorgfalt voraus. Gerade hier ist durch das Versorgungsunternehmen darauf zu achten, dass nur der Anbieter den Zuschlag erhält, der die vertragsgerechte Durchführung gewährleisten kann. Die ZTV A-StB enthält klare Vorgabe- und Ausführungsregeln für die Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen - und das nicht ohne Grund. Nur die technisch richtige Ausführung aller Arbeiten sowie der Einsatz der richtigen Materialien und Maschinen sichert die geforderte Qualität. Eine fachlich einwandfreie Wiederherstellung dient nicht nur der Verkehrssicherheit, sie beugt Reklamationen vor und sorgt für eine reibungslose Übergabe an den Baulastträger. In diesem Seminar erfahren Sie welche Vorschriften in der ZTV A-StB festgelegt sind und wie Sie sie kompetent in der Praxis umsetzen.

Zielgruppe

Vertreter von Baulastträgern, Verantwortliche von Ver- und Entsorgungsbetrieben, Unternehmer/-innen, Baustellenführungskräfte, Mitarbeiter von Bauausführenden.

Schulungsnachweis

Schulungsbescheinigung, Sicherheitspass bei Bedarf (Alle Nachweise für Schulungen, Unterweisungen etc. auf einen Blick).

Seminargebühr für offene Seminare

359,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
Im Preis enthalten sind Schulungsbescheinigung, Sicherheitspass der MORAVIA Akademie nach Bedarf, Seminarunterlage, komplette Bewirtung der Teilnehmer (Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet inkl. 1 Softgetränk). Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 22 Personen) für besseren Lernerfolg.

Seminardauer

9:00 - ca. 16:30 Uhr