25 Jahre Erfahrung Zertifizierte Dozenten Geprüfte Qualität

Zertifikatslehrgang Straßenbau und Straßenerhaltung

Online

Sie sind in der Planung, Konzeptionierung, dem Bau, dem Betrieb oder im Bereich der Straßenerhaltung tätig und wollen sich auf Ihrem Gebiet weiterbilden? 

Die Aufgaben im Straßenbau und in der Straßenerhaltung sind vielfältig. Wir bieten Ihnen einen 7-tägigen Zertifikatslehrgang, der Ihnen einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und den aktuellen Stand der Technik in diesem Themenfeld in der Theorie und auch praxisorientiert vermittelt. 

Der Lehrgang richtet sich sowohl an Einsteiger in diese Thematik als auch an Erfahrene, die ihren fachlichen Fokus erweitern und sich auf den aktuellen Wissensstand bringen wollen. 

Der Kurs richtet sich dabei an ausführende Unternehmen, sowie Firmen und Behörden, die auf der Planungs- und Kontrollebene tätig sind.

In dem Zertifikatslehrgang wird ein umfassender Überblick über die Grundlagen und den aktuellen Stand der Technik vermittelt. Nach Abschluss dieses Lehrgangs können Sie Maßnahmen zur Straßenerhaltung planen und einen sicheren, ökonomisch nachhaltigen und ressourcenschonenden Straßenbau umsetzen. 

Nähere Informationen zu dem Zertifikatslehrgang „Straßenbau und Straßenerhaltung“ finden Sie in unserem Programmflyer.

Zum Programmflyer

1.599,00 €*

Produktnummer: 24ZSBE244-O

Aufbau des Lehrgangs

Der Zertifikatslehrgang setzt sich aus 5 Pflichtmodulen und 1 Wahlmodul zusammen. Für einen erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs müssen alle Pflichtmodule und das Wahlmodul besucht werden. Bei dem Wahlmodul können Sie zwischen fünf fachspezifischen Schulungen frei wählen und dasjenige Modul besuchen, welches Ihren beruflichen Anforderungen am besten entspricht.

Jedes Pflichtmodul schließt mit einer digitalen Wissensabfrage ab, welche zur Überprüfung und Festigung des Wissensstandes dient. Pflichtmodule, die Sie sich aus der Vergangenheit anrechnen lassen möchten, erfordern ebenso die Bearbeitung der Wissensabfrage. Die Wissensabfragen werden in Form eines Multiple-Choice-Tests abgebildet.

Im Rahmen der Wahlmodule können Sie Ihren Lehrgang in einem Ihren Interessen entsprechenden Themengebiet vertiefen und werden gezielt auf Ihre beruflichen Anforderungen vorbereitet. Die Wahlmodule schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ohne Wissensabfrage ab.

Eine Anrechnung Ihrer bereits besuchten Schulungen ist möglich.

Teilnehmer
Pflichtmodule
1. Grundlagen der Straßenbautechnik
24.04.2024
09:00 - ca. 16:00 Uhr
2. Wiederherstellung von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen
28.05.2024
09:00 - ca. 16:00 Uhr
3. Erhaltung von Verkehrsflächen
08.07.2024 - 09.07.2024
09:00 - ca. 16:00 Uhr
4. Kreislaufwirtschaft im Straßenbau
29.08.2024
09:00 - ca. 16:00 Uhr
Wahlmodule
Weitere Informationen

Inhalte Pflichtmodule

1. Grundlagen der Straßenbautechnik

In diesem Modul erhalten Sie grundlegende Kenntnisse zu Erdbau und Straßenbautechnik. Dabei erhalten Sie praxisnahe Einblicke in die maßgeblichen Richtlinien. Mit den erworbenen Kenntnissen können Sie den Anforderungen des Regelwerks bei Ausschreibungen, Bauausführung, Abrechnung sowie Qualitätssicherung vor, während und nach der Baumaßnahme gerecht werden. 

2. Wiederherstellen von Verkehrsflächen nach Aufgrabungen

Als Teilnehmer dieses Moduls lernen Sie die Vorgaben und Regeln der „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächen aus Asphalt“ (ZTV Aspahlt-StB) und ihre praktische Anwendung bei der Wiederherstellung von Verkehrsflächen kennen. 

3. Erhalten von Verkehrsflächen

Für ein strukturiertes und systematisches Vorgehen zur Vorbeugung und Bewertung sowie Sanierung von Straßenschäden wird im Seminar ein umfassendes Wissen zum Erhalt von Straßen vermittelt. Das Modul behandelt die Vorgehensweisen für die systematische Planung und Umsetzung von Erhaltungsmaßnahmen einschließlich der Methoden und Verfahren der Zustandsfeststellung und -bewertung. 

4. Verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen 

Ziel dieses Moduls ist es, alle relevanten Themen rund um die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen zu vermitteln. Der Kurs entspricht inhaltlich und zeitlich den Vorgaben des MVAS 99. Praxisnah werden u.a. die verkehrsrechtliche Anordnung, Rechtsgrundlagen, Sicherungselemente, Kontrollen und Wartung und viele weitere Themen angesprochen.

Digitaler Kurs, Beginn frei wählbar, Bearbeitungsdauer etwa 6 Stunden 

5. Kreislaufwirtschaft im Straßenbau

In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft im Straßenbau kennen. Die Herstellung verschiedenster sekundärer Rohstoffe sowie deren Einsatzmöglichkeiten im Straßenbau werden in diesem Seminar thematisiert. Praxisnah wird vermittelt, welche recycelten Materialien auf welche Art zum Einsatz kommen können. Es wird vermittelt, warum das Recycling von Baustoffen nicht nur ökologische, sondern ebenso ökonomische Vorteile bietet. Dies geschieht unter Berücksichtigung aktueller rechtlicher Regelungen der Mantelverordnung 2023 (Verordnung zur Einführung einer Ersatzbaustoffverordnung, zur Neufassung des Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung und zur Änderung der Deponieverordnung und der Gewerbeabfallverordnung).

Kontakt