0611 9502 360

Kurzzeitige Eingriffe in den Straßenverkehr Tagesbaustellen u.a.

Ziel dieses RSA-Seminars ist die Qualifikation gem. MVAS 99 von Personen, die für die Sicherung von Arbeitsstellen kürzerer Dauer an innerörtlichen Straßen, Landstraßen oder Autobahnen verantwortlich sind. Hierbei handelt es sich um Tagesbaustellen (i.d.R. bei Tageslicht eingerichtet, betrieben und bis abends wieder abgebaut) oder um Nachtbaustellen (betrieben bei Dunkelheit). Auch Wanderbaustellen, die in ihrer Einrichtung besonders problematisch sind (bei Arbeiten in Schrittgeschwindigkeit ist nur ein geringer Aufwand zur Absicherung möglich), werden in diesem Seminar berücksichtigt.

 Termine

Jetzt direkt online anmelden – ohne Registrierung!
Hier sehen Sie eine Liste der aktuellen Seminare zum Thema.
Durch Anklicken der Spaltenüberschriften können Sie die Tabelle nach Wunsch sortieren.

Rabatte (nicht kombinierbar):
  • 15% Rabatt ab 3 Teilnehmern je Seminar und einer Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 3 Monate vor Seminarbeginn
  •   freie Plätze
  •   nur noch wenige Plätze verfügbar
  •   ausgebucht

Nr. Name des Seminars Datum Ort Preis €* Aktion
17BK209 Kurzzeitige Eingriffe in den Straßenverkehr 11.05.2017 45657 Recklinghausen 299,00   zur Anmeldung
17BK212 Kurzzeitige Eingriffe in den Straßenverkehr 21.06.2017 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler 299,00   zur Anmeldung
17BK256 Kurzzeitige Eingriffe in den Straßenverkehr 27.06.2017 90449 Nürnberg 299,00   zur Anmeldung

Weitere Details zum Seminarinhalt

Inhalte

  • Rechtsgrundlagen (StVO mit VwV, RSA 95, ZTV-SA)
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Verkehrsrechtliche Anordnung
  • Verkehrszeichen - Anbringung und Aufstellung
  • Verkehrseinrichtungen
  • Beleuchtungen
  • Leitmale und bauliche Leitelemente
  • Warnposten
  • Verkehrsführung
  • Graben- und Baugrubenverbau
  • Kontrolle und Wartung
  • Nutzung von Regelplänen nach RSA 95
  • Sonderrechte
  • Arbeitsschutz (ASR A 5.2)

Gut zu wissen

Die sogenannten kurzzeitigen Eingriffe in den Straßenverkehr sind Arbeitsstellen kürzerer Dauer, wie sie besonders häufig für den Gerüstbau, Baumbeschnitt oder Wartungsarbeiten eingerichtet werden. Die Anforderungen an die Sicherung solcher Arbeitsstellen werden durch die Dauer und die Art des Eingriffs in den Verkehr bestimmt. Hier gilt es zu erkennen, wie ausgeprägt der Eingriff in den Verkehr ist und welche Absicherung gemäß RSA vorgesehen ist. Dabei kann eine Arbeitsselle von 15 Minuten Dauer mehr Mittel zur Sicherung erfordern als eine Tagesbaustelle, wenn sie z.B. direkt in den fließenden Verkehr einer stark befahrenen Straße eingreift. Dieses Seminar soll Ihnen dabei helfen, die RSA, StVO und ZTV-SA besser kennen zu lernen und je nach Situation auf die einzelne Arbeitsstelle kürzerer Dauer anzuwenden.

Zielgruppe

Tiefbau-, Straßenbau-, Kanalbau, Netzbau-, Straßenreinigungsbetriebe, Betriebe der Telekommunikationswirtschaft, Fachunternehmen für Verkehrssicherung, Versorgungsunternehmen, Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Wasser- und Schifffahrtsämter, Forstwirtschaft, Gleisbauunternehmen, private Bauwirtschaft, Handwerksbetriebe, Garten- und Landschaftsbaubetriebe, Grünanlagenbau und -pflegebetriebe, Vermessungsbüros, Veranstalter, Gerüstbau, Dachdecker, Polizei/Ordnungsämter, Straßenverkehrsbehörden, Straßenmeistereien, Landesbetriebe etc.

Schulungsnachweis

Qualifikationsnachweis gemäß MVAS 99 für alle Arten von Straßen für Arbeitsstellen von kürzerer Dauer. Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf.

Seminargebühr für offene Seminare

299,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
Im Preis enthalten sind Qualifikationsnachweis gemäß MVAS 99 für alle Arten von Straßen für Arbeitsstellen kürzerer Dauer, Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf, Seminarunterlage, RSA/ZTV-SA Handausgabe, komplette Bewirtung der Teilnehmer (Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet inkl. 1 Softgetränk).

Seminardauer

9:00 - ca. 16:30 Uhr