0611 9502 360

Ladungssicherung bei PKW und Kleintransportern Kastenwagen, Pritschen, Kombis u.a.

Dieses Seminar behandelt die Grundzüge einer verkehrssicheren Beladung und Verstauung bei Pritschenfahrzeugen, Kastenwagen und Kombis. Die Art der Ladung und Ihrer Sicherung in diesen Fahrzeugen unterscheidet sich von den Vorgängen der Ladungssicherung auf LKW. Auch wenn die Prinzipien gleich bleiben, sind für Handwerkerfahrzeuge, PKW von Außendienstlern etc. andere Routinen gefordert. Hier vermitteln unsere erfahrenen Referenten die entsprechenden Kenntnisse gemäß der anerkannten Regeln.

 Termine

Jetzt direkt online anmelden – ohne Registrierung!
Hier sehen Sie eine Liste der aktuellen Seminare zum Thema.
Durch Anklicken der Spaltenüberschriften können Sie die Tabelle nach Wunsch sortieren.

Rabatte (nicht kombinierbar):
  • 15% Rabatt ab 3 Teilnehmern je Seminar und gleicher Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 3 Monate vor Seminarbeginn
  •   freie Plätze
  •   nur noch wenige Plätze verfügbar
  •   ausgebucht

Nr. Name des Seminars Datum Ort Preis €* Aktion
17LK307 Ladungssicherung bei PKW und Kleintransportern (BKrFQG) 13.09.2017 21073 Hamburg-Harburg 299,00   zur Anmeldung

Weitere Details zum Seminarinhalt

Inhalte

  • Einführung in die Thematik - häufige Fehlerquellen bei der Ladungssicherung
  • Rechtliche Grundlagen (StVO, StVZO, VDI-Richtlinien u.a.)
  • Physikalische Grundlagen
  • Eigenschaften der Ladung
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug
  • Arten der Ladungssicherung
  • Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte
  • Zurrmittelberechnung
  • Ladungssicherungshilfsmittel - Übersicht, Prüfung, Wartung u.a.

Gut zu wissen

Nahezu jeder Gewerbebetrieb, der etwas zu transportieren hat, verfügt über Kleintransporter. Und Vertriebsmitarbeiter im Außendienst transportieren Ladung. Die zunehmenden Kontrollen der Polizei zeigen deutlich: die Ladung wird oft völlig unzureichend gesichert auf der Ladefläche untergebracht. Doch auch bei diesen Fahrzeugen sind dieselben Kräfte am Werk wie bei großen Lkw und die Gefahren, die vom Transport mangelhaft gesicherter Ladung ausgehen, werden immer wieder unterschätzt. Das Thema „Ladungssicherung“ ist nicht ausschließlich für große LKW von Bedeutung. Bei der Beladung sog. „Kleintransporter“ und von PKW müssen die vorschriftsmäßigen Sicherungen ebenso vorgenommen werden. Denn auch für PKW, Pritschenfahrzeuge, Kombis oder Kastenwagen gilt § 22 StVO, wonach die angewandten Maßnahmen zur Ladungssicherung den anerkannten Regeln der Technik entsprechen müssen. Die häufige Überladung trägt zur Gefährdung aller Verkehrsteilnehmer bei.

Zielgruppe

Handwerks- und Gewerbebetriebe, Bauunternehmen, Bauleiter, KEP-Zustelldienste sowie alle am Verladevorgang beteiligten Mitarbeiter, wie z.B. Kraftfahrer, Disponent, Verlader, Staplerfahrer, Verkehrsleiter etc.

Schulungsnachweis

Schulungszertifikat sowie Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf.

Seminargebühr für offene Seminare

299,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
Im Preis enthalten sind Schulungszertifikat sowie Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf, Seminarunterlagen, komplette Bewirtung der Teilnehmer (Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet inkl. 1 Softgetränk). Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 20 Personen) für einen besseren Lernerfolg.

Seminardauer

9:00 - ca. 17:00 Uhr