0611 9502 360

Streckenkontrolle und -wartung - eine hoheitliche Tätigkeit

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten der Streckenwartung sowie praxisnahe Tipps, die zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit Ihrer Straßen erforderlich sind. Gleichzeitig dient das Seminar als Unterweisung der Mitarbeiter gemäß § 12 des Arbeitsschutzgesetzes und § 4 DGUV Regel 100-001 (bisher: BGV/BGR A1) über Sicherheit und Gesundheitsschutz.

 Termine

Jetzt direkt online anmelden – ohne Registrierung!
Hier sehen Sie eine Liste der aktuellen Seminare zum Thema.
Durch Anklicken der Spaltenüberschriften können Sie die Tabelle nach Wunsch sortieren.

Rabatte (nicht kombinierbar):
  • 15% Rabatt ab 3 Teilnehmern je Seminar und gleicher Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 3 Monate vor Seminarbeginn
  •   freie Plätze
  •   nur noch wenige Plätze verfügbar
  •   ausgebucht

Nr. Name des Seminars Datum Ort Preis €* Aktion
17BSW049 Streckenkontrolle und -wartung 26.09.2017 01157 Dresden 299,00   zur Anmeldung
18BSW018 Streckenkontrolle und -wartung 12.03.2018 66620 Nonnweiler 299,00   zur Anmeldung
18BSW015 Streckenkontrolle und -wartung 24.04.2018 21073 Hamburg-Harburg 299,00   zur Anmeldung

Weitere Details zum Seminarinhalt

Inhalte

  • Regelwerke
  • Regelaufgaben und gesetzliche Grundlagen
  • Streckenwartung als öffentlich rechtliche Aufgabe
  • Baumkontrolle, Bauwerksbeobachtung nach DIN 1076
  • Sichtdreiecke an Einmündungen
  • Kontrolle von Entwässerungseinrichtungen
  • Unerlaubte Werbung, Anbau, Sondernutzung an Straßen
  • Ölspurbeseitigung auf Verkehrsflächen (Merkblatt DWA-M 715)
  • Betriebsanweisungen
  • Sachgerechte Beseitigung von Kadavern
  • Umgang mit nicht identifizierten gefährlichen Abfällen / Fundsachen
  • Arbeits- und Umweltschutz
  • Kontrollturnus, Zusatzkontrollen, Dokumentation
  • Verkehrssicherungspflicht und Amtshaftung

Gut zu wissen

Der Baulastträger hat im Rahmen seiner Verkehrssicherungspflicht den verkehrssicheren Zustand seiner Straßen zu gewährleisten. Zur praktischen Umsetzung der Verkehrssicherungspflicht werden Straßenwärter eingesetzt. Gängige Bezeichnungen für einen Straßenwärter sind „Streckenwart“, „StraMot“, „Straßenwart“ oder „Streckenläufer“. Zum Aufgabenbereich eines Straßenwärters gehören das Überwachen der Verkehrssicherheit der Straßen, die Feststellung von Schäden und Veränderungen im Straßenraum und die allgemeine Kontrolle des Straßenraums, sowie des Nachbarschaftsraumes. Viele der Arbeiten werden bei laufendem Verkehr durchgeführt, so dass auch die Sicherung von Arbeitsstellen kürzerer Dauer auf Grundlage der RSA 95 für Straßenwärter eine Rolle spielt. In diesem Seminar werden die vielfältigen Aufgaben der Straßenwärter und ihre fachgerechte Durchführung anschaulich dargestellt.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Städten, Gemeinden, Kreisverwaltungen sowie den Straßenbauverwaltungen der Länder, Straßenmeistereien etc.

Schulungsnachweis

Schulungsbescheinigung, Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf.

Seminargebühr für offene Seminare

299,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
Im Preis enthalten sind Schulungsbescheinigung, Sicherheitspass der MORAVIA Akademie bei Bedarf, Seminarunterlagen sowie die komplette Bewirtung der Teilnehmer (2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet, alkoholfreie Getränke). Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 20 Personen) für besseren Lernerfolg.

Seminardauer

9:00 - ca. 16:30 Uhr