Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten

Seilwinde zum Heben von Lasten

Winden, Hub- und Zuggeräte unterliegen wiederkehrenden Prüfungen, die durch die "Befähigte Person" des eigenen Unternehmens vorgenommen werden dürfen. In diesem eintägigen Seminar erwerben Sie die notwendige Sachkunde, um die vorgeschriebenen Überprüfungen selbst durchführen zu können und zu dokumentieren. Diese Prüfungen der Arbeitsmittel müssen nach DGUV-Vorschrift 54 mindestens einmal jährlich durchgeführt werden.

Termine

Jetzt direkt online anmelden – ohne Registrierung!
Hier sehen Sie eine Liste der aktuellen Seminare zum Thema.
Durch Anklicken der Spaltenüberschriften können Sie die Tabelle nach Wunsch sortieren.

Rabatte (nicht kombinierbar):
  • 15% Rabatt ab 3 Teilnehmern je Seminar und gleicher Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchungen bis 3 Monate vor Seminarbeginn
  •   freie Plätze
  •   nur noch wenige Plätze verfügbar
  •   ausgebucht

Nr. Name des Seminars Datum Ort Preis €* Aktion
20W254 Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten 13.05.2020 30175 Hannover 379,00   zur Anmeldung
20W316 Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten 22.10.2020 21073 Hamburg-Harburg 379,00   zur Anmeldung

Weitere Details zum Seminarinhalt

Inhalte

Rechtliche Grundlagen

  • Nationales- und internationales Regelwerk
  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften DGUV Vorschrift 54, DGUV Grundsatz 309-007, DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.8
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Berücksichtigung der Angaben des Herstellers (Betriebsanleitung)
  • Möglichkeiten der Inventarisierung von Arbeitsmitteln (WHZG)
  • Berechnung des verbrauchten Anteils der theoretischenNutzungsdauer von kraftbetätigten Hubzügen.
  • Bewertung von Verschleiß/Schäden sowie Ablegereife von WHZG
  • Vorbeugende Materialerhaltung und sachgerechte Lagerung von WHZG

Physikalische Grundbegriffe

  • Sicheres Heben von Lasten
  • Zusammenwirken von WHZG und Anschlagmitteln

Gut zu wissen

"Die befähigte Person muss eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, die es ermöglicht, ihre beruflichen Kenntnisse nachvollziehbar festzustellen. Als abgeschlossene Berufsausbildung gilt auch ein abgeschlossenes Studium. Die Feststellung soll auf Berufsabschlüssen oder vergleichbaren Qualifikationsnachweisen beruhen" TRBS 1203

Zielgruppe

Meister, Techniker, Wartungs- und Instandhaltungspersonal und andere Mitarbeiter, die die Anforderungen gem. TRBS 1203 erfüllen (Fachkenntnisse aus Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnaher beruflicher Tätigkeit).

Schulungsnachweis

Schulungsbescheinigung für die "Befähigte Person", Sicherheitspass bei Bedarf (Alle Nachweise für Schulungen, Unterweisungen etc. auf einen Blick).

Seminargebühr für offene Seminare

379,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
Schulungsbescheinigung, Sicherheitspass der MORAVIA Akademie nach Bedarf, Seminarbegleitende Unterlagen, begrenzte Teilnehmerzahl (max. 22 Personen) für besseren Lernerfolg, Bewirtung der Teilnehmer (Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet inkl. 1 Softgetränk).

Seminardauer

9:00 - ca. 16:30 Uhr