BG Bau bietet Fahrsicherheitstraining in behindertengerechten Fahrzeugen

Schon in 2011 hat die BG Bau – damals noch als Pilotprojekt -  die ersten Fahrsicherheitstrainings in den umgebauten Fahrzeugen angeboten. Ziel war und ist versicherten Menschen mit Behinderung Mobilität zu ermöglichen. In diesem Jahr wurde nun auch ein Aufbauseminar eingeführt. 

Jährlich erleiden ca. 14.000 Beschäftigte bei einem Arbeitsunfall schwere Verletzungen, die eine bleibende Behinderung zur Folge haben. Gemeinsam mit dem Automobilclub Europa (ACE) bietet die BG Bau regelmäßig das Fahrsicherheitstraining „Mobil? Aber klar!“ an. Es wurde als Leistung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft im Jahr 2014 in Form eines Grundseminars fest eingeführt.

Wer bereits am Grundkurs der BG Bau teilgenommen hat, kann nun sein Wissen im Aufbauseminar in Sachen neue technische Fahrzeugausstattungen, aktuelle Verladesystemen oder Elektrofahrzeuge erweitern.

Angebote dieser Art ermöglichen eine Wiedereingliederung in das Arbeitsleben und die Gesellschaft.

https://www.bgbau.de/service/bildungsangebote/fahrsicherheitstraining/fahrsicherheitstraining-fuer-mobilitaetseingeschraenkte-unfallverletzte/